Email senden  |  AGB  |  Kontakt  |  Last-Minute-Angebote  |  Wetter  | Français       


Das sagen Gäste über die Finca Brisas del Mar im Norden von Teneriffa:


Bewertung
Bewertung

 5 von 5

Ruhe, Ruhe, Ruhe



Name des Gastes: Ursula und Frank
  
Wohnort: Burscheid


Bewertung wurde gespeichert: 03.11.2016
   Reisezeitraum: Oktober 2016


Nach der Kontaktaufnahme mit der Betreuung vor Ort (Manuela) fuhren wir über eine enge Strasse zur Finca. Als sich das elektrische Tor öffnet fällt der Blick auf eine liebevoll gepflegte Gartenanlage. Viele Blumen fallen sofort ins Auge. Ein kurzer steiler Weg bringt uns vor die Haustür. Der Blick rundherum lohnt sich schon jetzt, das Meer, ganz in der Nähe, die Bananenplantage rundherum und ein kleiner Pool mit Terrasse lädt zum Bleiben ein.
Das Haus ist ein etwas älteres Gebäude, jedoch sehr schön renoviert und neu eingerichtet. Ein großer Wohnbereich mit offener Küche und Essplatz bildet gleichzeitig den Eingangsbereich. Satellitenfernsehen mit fast allen deutschsprachigen Programmen und auch Radio über den Fernseher ist vorhanden. Insgesamt drei Schlafzimmer und ein Bad mit grosszügiger Dusche runden das Angebot ab. Außerdem gibt es noch eine landestypische Küche mit Grillkamin. Hier steht auch die Waschmaschine.
Der Pool ist eher klein, reicht aber zum Erfrischen völlig aus. Das ganze wird umgeben von einer wirklich gepflegten und ökologisch betriebenen Bananenplantage. Den besten Blick darauf hat man von der Dachterrasse. Bei gutem Wetter sieht man am Horizont La Palma.  Der Besitzer selbst lebt auch hier, ist aber eher unsichtbar. Felipe erscheint nur, wenn er gerufen wird. Er betritt die Finca durch einen anderen Eingang. Seine Passion sind die kanarischen Bananen (Platanas nicht Bananas). Bananen selber ernten ist verboten, aber eine Frage nach ein paar Frischen setzt Felipe mit einer umgehenden Lieferung um.
Hier wird Gastfreundschaft noch groß geschrieben, und daran ist Manuela nicht unbeteiligt. Eine sehr aufmerksame und freundliche Gästebetreuerin. Für uns ist sie schnell zur Freundin geworden. Unkompliziert und kompetent hat sie uns vor Ort betreut.
Vielen Dank an dich, Manuela.

Einkaufen kann man in dem kleinen Ort Santo Domingo im örtlichen Supermarkt (gutes, umfangreiches Sortiment) oder im Supermarkt an der Straße nach Icod. In Puerto de la Cruz, ca 18 Km, ist das große Shoppincenter.
Baden ist in der kleinen Bucht unterhalb des Hauses eher nicht möglich und auch am Charco del Viento nur bedingt möglich. Das Meer war doch ungestüm und große, runde Steine erschweren das Baden. Es empfielt sich der Playa del Socorro.
Die Finca ist also ein guter Ausgangspunkt zum Wandern und empfielt sich auch für Paare, die es gern ruhig haben. Kein Autolärm, man hört nur den Wind und das leise Blättergeräusch der Bananen. Wer möchte kann auch hüllenlos sonnenbaden.
Unser Fazit: Das erste Mal auf Teneriffa, nach Malediven, spanisches Festland u.v.m..
Wir kommen wieder!!!!!
..................................................................................................................................................................

zurück  
Seite 1 2    



Die Bewertungen sind von den Gästen geschrieben worden, die uns die Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben haben. Aus Datenschutzgründen wurde der Name abgekürzt bzw. verändert.


** Telefon in Deutschland: 0208 -309-800-300 **
** Telefon auf Teneriffa 0034-628- 60-90-25 **
** © Scharnitzky 2017   ** Email: info(at)teneriffa2000.de ** Datenschutz ** Impressum **